Kontakt | Impressum

Gewinner beim 5. Internationalen Nachwuchswettbewerb

Gewinner beim 5. Internationalen Nachwuchswettbewerb um den Leipziger Richard-Wagner-Preis der Richard-Wagner-Stiftung Leipzig steht fest:


Jury vergibt 5000 Euro und Bayreuth-Stipendien


Der Leipziger Richard-Wagner-Nachwuchspreis wird im Jahr 2018 der erst 23 -jährigen Sopranistin Sonja Isabel Reuter von der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar zugesprochen. Sie hat die Jury mit einem äußerst überzeugenden Beitrag begeistert. Ihre sehr gut geführte farbenreiche, modulationsfähige Stimme hat die Jury nachhaltig berührt. Die überaus starke Bühnenpräsenz prädestiniert Frau Reuter für die Oper. 

 

Sonja Isabel Reuter; Fotograf Ronald Raithel
Sonja Isabel Reuter; Fotograf Ronald Raithel 2018

 

 

Der diesjährige Wettbewerb wurde von den beeindruckend leistungsstarken Teilnehmern der Weimarer Musikhochschule „Franz Liszt“ dominiert.

 

Stipendien für die diesjährigen Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth gehen an den Bass Myunghun Yoo (30) und den Bariton Jaejun Kim (31) aus Südkorea, beide von der Weimarer Musikhochschule, sowie Madeline Cain (30) aus den USA, Studentin der Hochschule für Musik und Theater " Felix Mendelssohn Bartholdy" in Leipzig.

RWNP_kl_Myunghun Yoo_Fotograf_Ronald Raithel RWNP_kl_Jaeju Kim_Feb18_Fotograf_Ronald Raithel
Myunghun Yoo; Fotograf_Ronald Raithel 2018 Jaeju Kim; Fotograf_Ronald Raithel 2018

 

 

Erstmals darf die Jury ein von einem Mitglied des Richard-Wagner-Verbandes Leipzig ausgelobtes Heinz-Arnold-Gedächtnisstipendium vergeben. Die Jury hat es dem Pianisten und Korrepetitor Andris Joël Harison (23), Student an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien, zuerkannt. Heinz Arnold (1906-1994) war von 1938 bis 1950 Oberspielleiter und Operndirektor an der Sächsischen Staatsoper Dresden und 1946 bis 1950 Professor an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden.

 

RWNP_Madeline Cain_Fotograf_Ronald Raithel RWNP_Andri Joel Harison_Fotograf_Ronald Raithel
Madeline Cain; Fotograf_Ronald Raithel 2018
Andri Joel Harison: Fotograf Ronald Raithel 2018

 

Thomas Krakow, Vorstandsvorsitzender der Richard-Wagner-Stiftung Leipzig, zeigt sich rundum zufrieden: " Es war der bisher stärkste Jahrgang an Teilnehmern, insbesondere an Sängern auf dem Weg ins Wagner-Fach. Damit entfaltet unser Nachwuchspreis die erwünschte Wirkung."

 

Die Preisverleihung findet am  13. Mai 2018 um 11 Uhr im Rahmen einer Festveranstaltung während der Leipziger Richard-Wagner-Feststage in der Oper Leipzig statt.

Mit dem Richard-Wagner-Nachwuchspreis der Stiftung werden junge Nachwuchskünstler geehrt, die ihr überdurchschnittliches Können mit intellektuellem Zugang zum Werk und der Ideenwelt Richard Wagners unter Beweis gestellt haben.

Der Preis ist mit 5.000 € dotiert. Der Richard-Wagner-Preis ist eine extra für diesen Anlass gefertigte Skulptur der Leipziger Traditions-Bronzebildgießerei Noack, geschaffen vom Leipziger Künstler Felix Ludwig nach einem Modell zum nicht realisierten Richard-Wagner-Denkmal von 1913, das der Leipziger Bildhauer Max Klinger (1857–1920) für Leipzig entworfen hatte.

Zurück