Kontakt | Impressum

Richard-Wagner-Preis

Mit dem Leipziger Richard-Wagner-Preis würdigt die Stiftung das herausragende Engagement von Musikschaffenden wie auch von Publizisten für die Pflege und die Auseinandersetzung mit dem künstlerischen und gesellschaftspolitischen Werk und Wirken Richard Wagners. 

Weiterlesen …

Ausschreibung zum Wettbewerb 2017

Ausschreibung zum Wettbewerb 

 

Bayreuth-Stipendium und Richard-Wagner-Preis

 

Die Richard-Wagner-Stiftung Leipzig lobt in den Kategorien „Gesang“, „Instrumentalmusik“ und „Korrepetition“ zu Richard Wagners Werk drei Stipendien für die Bayreuther Festspiele aus.

Aus den drei Stipendiaten wird von einer Jury der Preisträger des Richard-Wagner-Preises ermittelt.

Der Richard-Wagner-Preis für den Nachwuchskünstler ist mit
5.000 Euro dotiert.

Die Auswahl der Stipendiaten und des Preisträgers findet am

27./28. April 2017 in der Klinger-Villa Leipzig statt.

Der Richard-Wagner-Preis wird im Rahmen der Richard-Wagner-Festtage Leipzig am 2. Juli 2017, 11 Uhr in der Oper Leipzig verliehen.

Zugelassen werden Bewerber bis zum 35. Lebensjahr, die an einer europäischen Hochschule, Konservatorium oder gleichwertigen Einrichtung aktuell studieren.

Der Wettbewerb wird europaweit an Musikhochschulen und Konservatorien sowie gleichwertigen Einrichtungen veröffentlicht.

Kandidaten bewerben sich mit ihrer Darstellung zur Vita, Einschätzung der Ausbildungseinrichtung, Angaben zu ihrem Wettbewerbsbeitrag und einem Motivationsschreiben und einer mp3 Aufnahme.
Über die Annahme zum Wettbewerb werden die Bewerber bis zum 17. März 2017 informiert.

 

Ablauf Wettbewerb:

  • Musikalischer Vortrag von mind. 10 bis max. 20 min mit einem Werk freier Wahl und einem Werk - wenn möglich - von Richard Wagner oder aus Richard Wagners Umfeld.
  • Eventuelles Gespräch mit den Mitgliedern der Jury max. 10 min.

Die Jury setzt sich wie folgt zusammen:

  • Jasmin Solfaghari (Vorsitz), Opernregisseurin und Hochschullehrerin,
  • Franziska Severin, Operndirektorin und stellvertretende Intendantin, Oper Leipzig,
  • Prof. Alessandra Althoff-Pugliese, Mozarteum Salzburg, Universität Biel/Bienne
  • Ks. Prof. Renate Behle, Hochschule für Musik und Theater Hamburg
  • Peter Korfmacher, Musikjournalist und Kulturressortleiter der Leipziger Volkszeitung

 

Die Jury ist berechtigt, Wettbewerbsbeiträge zu unterbrechen und ggf. wiederholen zu lassen. Ein Richard-Wagner-Stipendium für die Bayreuther Festspiele kann nur vergeben werden, wenn die Teilnehmer bisher nicht Stipendiaten in Bayreuth waren.

Am zweiten Wettbewerbstag gibt es für die Teilnehmer die Möglichkeit der persönlichen Rücksprache mit der Jury.

Für die Teilnehmer des Wettbewerbs werden Übernachtungsmöglichkeiten mit Frühstück zur Verfügung gestellt.  An- und Abreise erfolgen in eigener Verantwortung.

 

Bewerbungen richten Sie bitte ausschließlich in digitaler Form bis zum

28. Februar 2017 an:

Richard-Wagner-Stiftung Leipzig

Richard-Wagner-Platz 1

04109 Leipzig

Email: stiftung@rwsl.de

 

Veranstaltungsort

Klinger-Villa in Leipzig

Karl-Heine-Straße 2, 04229 Leipzig

 

Sponsor

KSW GmbH, Leipzig

Tender for competition 2017

Bayreuth-Scholarship and Richard-Wagner-Award

 

The „Richard-Wagner-Stiftung Leipzig” offers three scholarships for the Bayreuth Festival as a reward for the work of Richard Wagner in the categories “vocals”, “instrumental music” and “correpetition”. A jury will identify the first awardee of the Richard-Wagner-Award out of these three scholars.

 

The Richard-Wagner-Award for young artists is endowed with 5.000 Euros.

The selection of the scholarship holders and the first awardee will take place on April 27th/28th 2017 at the Klinger-Villa in Leipzig. The Richard-Wagner-Award will be presented in the context of the Leipzig Richard-Wagner-Celebrations on July 2nd 2017 at 11:00 a.m. at the Opera house in Leipzig.

Accepted are candidates up to the age of 35, who currently study at a European university, a conservatory or an equivalent institution.

The contest will be put out for tender throughout Europe at state universities of music, conservatories as well as on equivalent institutions.

 

Candidates should apply with their curriculum vitae, an assessment of their institute, information about their contribution to the competition, a letter of motivation, and an mp3 recording. Candidates will be informed about their acceptance for the competition until March 17th 2017.

 

Competition procedure:

 Musical recital of at least 10 up to max. 20 min with a work of free choice and a work  - if possible – by Richard Wagner or from the surrounding of Richard Wagner

  • A possible short interview with the members of the jury (max. 10 min)

 The jury is set up as follows:

  • Jasmin Solfaghari (chair), opera director and university professor,
  • Franziska Severin, opera director and representative artistic director, Oper Leipzig,
  • Prof. Alessandra Althoff-Pugliese, Mozarteum Salzburg, University of  Biel/Bienne
  • Ks. Prof. Renate Behle, Hochschule für Musik und Theater, Hamburg
  • Peter Korfmacher, music journalist and  head of the culture section of the Leipziger Volkszeitung

The jury is entitled to interrupt competition contributions and, if necessary, to ask for repetition. A Richard-Wagner-Scholarship for the Bayreuth Festival can only be assigned, if the participant was not scholarship holder in Bayreuth so far.

On the second day of competition a personal consultation for the participant with the jury will be enabled.

Overnight accommodations and breakfast will be provided for the participants of the contest.  Arrival and departure is at the participants own responsibility.

 

Please send your application only in digital format until February 28th  2017 to:  

 

Richard-Wagner-Stiftung Leipzig

Richard-Wagner-Platz 1

04109 Leipzig

Email: stiftung@rwsl.de

 

Venue

Klinger-Villa in Leipzig

Karl-Heine-Straße 2, 04229 Leipzig

 

Sponsors

KSW GmbH, Leipzig