Kontakt | Impressum

Ein Leipziger baute das Bayreuther Festspielhaus

v.l. Thomas Strobel, Katharina Wagner, Brigitte Merk-Erbe, Thomas Krakow

Am Dienstag, dem 4. April 2017 übergaben Herausgeber Thomas Krakow und Autor Thomas Strobel die erste umfassende Monografie zum Leipziger Architekten Otto Brückwald im Bayreuther Rathaus an Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe und die Geschäftsführerin der Bayreuther Festspiele und Richard Wagners Urenkelin Katharina Wagner. Der Architekt hatte neben vielen anderen Gebäuden auch das Bayreuther Festspielhaus errichtet. Die Ideen des Leipziger Komponisten Richard Wagner sind somit in Bayreuth vom Leipziger Architekten Otto Brückwald umgesetzt worden.

Bayreuths Oberbürgermeisterin Merk-Erbe hatte ebenso wie Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung ein Geleitwort für das Buch verfasst, das aus Anlass des 100. Todestages von Otto Brückwald (15. Februar 2017) zur Leipziger Buchmesse 2017 erschienen war.

 

"Otto Brückwald - Ein vergessener Künstler und Architekt". Auf Initiative des Richard-Wagner-Verbandes Leipzig herausgegeben von der Richard-Wagner-Stiftung Leipzig in Zusammenarbeit mit der Leipzig Stiftung. Preis 49,80 €. Das Buch kann über die Geschäftsstelle des Richard-Wagner-Verbandes Leipzig bezogen werden.

Zurück